Schleußer-Gang “Kommando Norbert Blüm”

15. März 2016

Der heuchlerische und extrem schleimige Ex-Bundesinister Norbert Blüm, der mit seiner 16 Jahre anhaltenden Politik als CDU-Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung verantwortlich ist für die Verarmung der deutschen Rentner -berühmt-berüchtigt sein Lieblingssatz “Die Renten sind sicher!”- hatte letzte Woche mal wieder mit einer Propaganda-Aktion auf sich aufmerksam gemacht, indem er eine Nacht in einem Flüchtlingslager in der griechischen Stadt Idomeni schlief.
Seine vom Fernsehen begleitete Aktion (er ließ sich dabei filmen, wie er in einem Schlafsack auf dem Boden schläft – gähn) sollte dazu dienen, dass die Flüchtlinge von Idomeni weiter nach Europa reisen dürfen.
In Idomeni sitzen tausende von Flüchtlingen unter schlechten Bedingungen fest, weil die Grenze zu Mazedonien geschlossen wurde und die Weiterreise nach Europa in geordneten Verhältnissen erfolgen soll.
Nun kursiert in diesem Flüchtlingslager ein Flugblatt, indem zur Stürmung der Grenze und zur illegalen Weiterreise nach Deutschland aufgerufen wird.
Es wird genau erklärt was zu tun ist, um diese illegale Aktion erfolgreich durchzuziehen. Untermauert wird das Ganze mit einer Skizze, die aufzeigt, wie die Grenzkontrollen umgangen werden kann.
Als Huldigung an Norbert Blüm, ist das Flugblatt wie in alter RAF-Terrorzeiten unterzeichnet, mit einem Kommando-Namen: “Kommando Norbert Blüm”!
Nun ist Norbert Blüm endlich ein Idol – für Schleuser
Link zum Artikel:

Schleußer-Gang “Kommando Norbert Blüm”Der heuchlerische und extrem schleimige Ex-Bundesinister Norbert Blüm, der mit seiner 16 Jahre anhaltenden Politik als CDU-Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung verantwortlich ist für die Verarmung der deutschen Rentner -berühmt-berüchtigt sein Lieblingssatz “Die Renten sind sicher!”- hatte letzte Woche mal wieder mit einer Propaganda-Aktion auf sich aufmerksam gemacht, indem er eine Nacht in einem Flüchtlingslager in der griechischen Stadt Idomeni schlief.Seine vom Fernsehen begleitete Aktion (er ließ sich dabei filmen, wie er in einem Schlafsack auf dem Boden schläft – gähn) sollte dazu dienen, dass die Flüchtlinge von Idomeni weiter nach Europa reisen dürfen.
In Idomeni sitzen tausende von Flüchtlingen unter schlechten Bedingungen fest, weil die Grenze zu Mazedonien geschlossen wurde und die Weiterreise nach Europa in geordneten Verhältnissen erfolgen soll.
Nun kursiert in diesem Flüchtlingslager ein Flugblatt, indem zur Stürmung der Grenze und zur illegalen Weiterreise nach Deutschland aufgerufen wird. Es wird genau erklärt was zu tun ist, um diese illegale Aktion erfolgreich durchzuziehen. Untermauert wird das Ganze mit einer Skizze, die aufzeigt, wie die Grenzkontrollen umgangen werden kann.
Als Huldigung an Norbert Blüm, ist das Flugblatt wie in alter RAF-Terrorzeiten unterzeichnet, mit einem Kommando-Namen: “Kommando Norbert Blüm”!Nun ist Norbert Blüm endlich ein Idol – für Schleuser
Link zum Artikel

  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter